Führung

Gute Führung braucht Persönlichkeiten, die ihre Rolle als Führungskräfte wirklich annehmen, Haltung zeigen und über passende Instrumente verfügen. Für uns ist Führung eine eigene Profession, die man erlernen kann… und muss. 
Dabei ist Führung wie Klavier spielen – man lernt es nicht an einem Tag. Um Führung zu erlernen, braucht es die Möglichkeit des sich Ausprobierens im geschützten Rahmen sowie die persönliche Weiterentwicklung durch Feedback.

Der Kern der Führungskräftetrainings bei uns Sparringspartnern, ist daher die Entwicklung auf drei Ebenen:

der Modelle, Theorien und Instrumente:

Wissen um Führungsmodelle, Gesprächstechniken, Kritikleitfäden etc.

Führungskräfteentwicklungsprogramme

Um gut zu führen, braucht es eine Idee, wie Führung funktioniert. Wir bieten in unseren Seminaren und Curricula die Möglichkeiten des Ausprobierens und der persönlichen Weiterentwicklung durch Feedback. Alle hier beschriebenen Curricula haben wir bereits in verschiedenen Organisationen erfolgreich durchgeführt.

Die Anforderungen an Führungskräfte haben sich radikal gewandelt. Die Selbstverantwortung von Mitarbeitern zu stärken und sie bei ihrer persönlichen und fachlichen Entwicklung zu unterstützen, gehört zu den Kernkompetenzen heutiger Führung. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, können Führungskräfte auf Ansätze aus der modernen Coaching-Praxis zurückgreifen. Im Curriculum lernen Führungskräfte, in welchen Situationen und mit welcher Zielstellung der coachende Ansatz sinnvoll eigesetzt werden kann und worin sich Führungskraft und Coach letztendlich dann doch unterscheiden. Neben den spezifischen Strukturen und Gesprächstechniken im Coaching steht auch die Haltung, die die Führungskraft in der Coach Rolle einnimmt im Fokus dieses Curriculums.

Besondere Didaktik
In unserem Curriculum „Coaching-orientierte Führung“ lernen die Teilnehmer:innen von- und miteinander. Von daher hat das Sparring in diesem Curriculum seinen ganz besonderen Platz. Teilnehmer:innen beraten sich untereinander in Bezug auf ihre Praxisfragestellung und erreichen damit mehrere Ziele:

  • Lösung von Praxisfragestellungen
  • Erlernen von Coaching-Techniken und Strukturen (Leitfäden, Phasen etc.)
  • Erleben und Üben der eigenen Führungspersönlichkeit in der Coaching-Situation
  • Erfahrung des Gecoacht-Werdens

Individueller Zuschnitt 
Gerne schneiden wir dieses Curriculum auf die spezifischen Anforderungen Ihrer Organisation zu. Denkbar (und erprobt) sind verschiedene Formate z.B. 4×2 Tage oder 3×3 Tage.

Das Curriculum wendet sich an Menschen, die in naher Zukunft eine Führungsrolle übernehmen werden bzw. vor kurzem eine solche Rolle übernommen haben.
Um die neuen Führungskräfte optimal vorzubereiten und auf den ersten Metern in der neuen Rolle zu begleiten, fokussiert das Curriculum auf folgende Schwerpunkte:

  • Ablegen (und Abschied nehmen von) der alten Rolle des Fachexperten
  • Auseinandersetzung mit der eigenen Persönlichkeit als Führungskraft
  • Annehmen und Gestalten der eigenen Führungsrolle
  • Entwicklung einer eigenen (potentialorientierten) Haltung als Führungskraft
  • Aufbau von Führungskompetenzen
  • Kenntnis und sichere Anwendung von Führungsinstrumenten

Individueller Zuschnitt Gerne schneiden wir dieses Curriculum auf die spezifischen Anforderungen Ihrer Organisation zu. Denkbar (und erprobt) sind verschiedene Formate z.B. 3×3 Tage oder 4×2 Tage. Wir empfehlen, jeweils zwischen den inhaltlichen Modulen Gruppen-Coaching Module einzufügen.

​Qualifizierung von Führungskräften im Veränderungsprozess – systemisch, praxisnah und modular
Qualifizierungen im Change-Management sind umso tragfähiger, je näher sie an konkrete organisationale Wandelprojekte angedockt sind. Das wissen wir aus langjähriger Zusammenarbeit mit der Leibniz Universität Hannover. Diese Kooperation machen wir uns zunutze und bieten die Qualifizierung für Führungskräfte in Veränderungsprozessen als Inhouse-Programm an – d.h. möglichst nah am Ort des realen Geschehens. Diese Qualifizierung richtet sich an Führungskräfte in Veränderungsprojekten in Organisationen, die den strategisch gesteuerten Wandel in ihrem Feld begleiten und mitgestalten.

Arbeitsrecht für Führungskräfte
Die Führung von Mitarbeitern umfasst auch Entscheidungen in personellen Angelegenheiten. So stellen sich Führungskräfte im Führungsalltag immer wieder Situationen, in denen arbeitsrechtliche Fragestellungen eine Rolle spielen: Urlaub, Krankheit, Abmahnung, Vertragsgestaltung etc. sind Beispiele für Führungssituationen, in denen das Arbeitsrecht die Möglichkeiten und Grenzen des Handelns bestimmt. Führungskräfte brauchen daher zur Klärung schwieriger Personalsituationen ein solides Grundlagenwissen im Arbeitsrecht.

Was sind die Ziele des arbeitsrechtlichen Sparrings? Im Anschluss an das Training verfügen die Führungskräfte über das für die Praxis relevante Wissen im Arbeitsrecht. Sie erlangen Sicherheit im „Arbeitsrecht-Alltag“ als Führungskraft, da sie schwierige Situationen rechtlich einordnen können und damit handlungsfähig bleiben. Das Sparring dient auch zur Sensibilisierung für die Wechselwirkungen zwischen Führungspraxis und Arbeitsrecht. Eine rechtliche Beurteilung und daraus abgeleitete arbeitsrechtliche Maßnahmen lösen noch lange keinen Konflikt zwischen Führungskraft und Mitarbeiter. Es geht im Training daher immer auch darum, wie Arbeitsrecht und Führung sich wechselseitig beeinflussen und welche Konsequenzen daraus folgen. Nicht zuletzt stärkt das Sparring die Wahrnehmung der Rolle als Führungskraft in Abgrenzung zu den Mitarbeitern, aber auch hinsichtlich der Schnittstelle zur Personalabteilung und zu den übergeordneten Leitungsebenen. Führungskräfte müssen die Verantwortung für ihre Mitarbeiter und die Klärung schwieriger Personalangelegenheiten übernehmen. Dafür müssen sie auch auf Augenhöhe mit der Personalabteilung, dem Betriebsrat und der Geschäftsleitung kommunizieren und verhandeln können. Dazu befähigt unser Training.

SEMINARE – rund um das Thema Führung

Manchmal braucht es eine zielgenaue Unterstützung bei ganz spezifischen Fachthemen rund um das Thema Führung.
Diese stellen wir mit unseren Seminaren zur Verfügung – und das passgenau – wie immer bei den Sparringspartnern.  Keine Lösungen von der Stange, sondern für Sie und zusammen mit Ihnen entwickelt. So, dass es auch wirklich passt – und etwas bringt

  • Arbeitsrecht für Führungskräfte
  • Einstellungsgespräche gestalten und führen
  • Konflikte als Führungskraft managen
  • Führen in Veränderungssituationen – Change Management
  • Die Führungskraft als Coach
  • Mitarbeitergespräche
  • Beurteilungs- und Zielvereinbarungsgespräche führen
  • Als Führungskraft das eigene Team entwickeln
  • Persönlichkeitsentwicklung für Führungskräfte mit dem MBTI
  • Neu in Führung
  • Führungsrollenworkshop
Weibliche Sparringspartner – rund um das Thema Führung

SEMINARE – rund um das Thema Führung

Manchmal braucht es eine zielgenaue Unterstützung bei ganz spezifischen Fachthemen rund um das Thema Führung.
Diese stellen wir mit unseren Seminaren zur Verfügung – und das passgenau – wie immer bei den Sparringspartnern.  Keine Lösungen von der Stange, sondern für Sie und zusammen mit Ihnen entwickelt. So, dass es auch wirklich passt – und etwas bringt

  • Arbeitsrecht für Führungskräfte
  • Einstellungsgespräche gestalten und führen
  • Konflikte als Führungskraft managen
  • Führen in Veränderungssituationen – Change Management
  • Die Führungskraft als Coach
  • Mitarbeitergespräche
  • Beurteilungs- und Zielvereinbarungsgespräche führen
  • Als Führungskraft das eigene Team entwickeln
  • Persönlichkeitsentwicklung für Führungskräfte mit dem MBTI
  • Neu in Führung
  • Führungsrollenworkshop
Sie möchten Ihre Führungskräfte gezielt unterstützen? Fragen Sie uns gerne an — gemeinsam werden wir die passgenaue Maßnahme (er-)finden!